Referent der/des CIO (m/w/d), Kennziffer: CIO1

Image

Modern // regional // wirtschaftsnah: Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) ist eine junge und dynamische Hochschule mit ca. 2.700 Studierenden in 24 Studiengängen in den Fachbereichen Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft in der Stadt Brandenburg an der Havel. Als familienfreundliche Hochschule auf einem grünen Campus bieten wir attraktive Arbeitsbedingungen.

Der Stelleninhaber (m/w/d) ist der/dem CIO bzw. einer künftigen Vizepräsidentin oder einem künftigen Vizepräsidenten für IT und Digitalisierung direkt unterstellt. Er/sie ist insbesondere verantwortlich für die Weiterentwicklung der IT- und Digitalisierungskonzepte und deren Verzahnung mit den Fachabteilungen. Der Stelleninhaber (m/w/d) koordiniert zudem die strategischen Projekte zur umfassenden Digitalisierung der THB in Lehre, Forschung und Verwaltung.

Im Zentralbereich Hochschulentwicklung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle unbefristet zu besetzen:


Referent der/des CIO (m/w/d), Kennziffer: CIO1
Entgeltgruppe: 13 TV-L, 40 h/Woche;

Ihr Aufgabengebiet:

  • Fortentwicklung der strategischen IT-relevanten Konzepte und Richtlinien, z. B. IT-Konzept, Digitalisierungsstrategie, Cloud-Richtlinie etc.
  • zentrales, übergreifendes Projektmanagement für alle Teilprojekte im Kontext "Digitalisierungstrategie der THB" mit Zeit-, Budget- und Qualitätsverantwortung
  • unmittelbare Verantwortlichkeit für die Umsetzung ausgewählter strategischer Digitalisierungsprojekte inkl. fachlicher Steuerung und Anleitung der ProjektmitarbeiterInnen mit Zeit-, Budget- und Qualitätsverantwortung
  • inhaltliche Weiterentwicklung der dem CIO / VPI zugeordneten Organisationseinheiten und Aufgabengebiete
  • Unterstützung bei der Auswahl, Steuerung und Kontrolle von externen Dienstleistern 
  • Aufbau eines IT-Controllings für zeitgemäße Messung und Steuerung der IT-Dienste und -Prozesse
  • Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen inkl. Erstellung von Entscheidungsvorlagen und Berichtslegung
  • Netzwerkarbeit, u. a. in landesweiten hochschulübergreifenden IT-Gremien

Ihr Profil:

  • einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • ausgeprägte analytische, konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • nachweisbare Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von IT-Projekten in leitenden verantwortlichen Rollen
  • Freude am und Fähigkeit zum Lösen anspruchsvoller Probleme auch unter Zeit- oder Kostenrestriktionen
  • Erfahrungen in geschäftswertorientierten Projektmanagement-Methoden
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache, gute Englischkenntnisse sind von Vorteil
  • Teamorientierung und Konfliktlösungskompetenz
  • Eigeninitiative und Lösungsorientierung

Die Hochschule fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Personalabteilung (+49 3381355-110, leitung-pvo@th-brandenburg.de) und Gleichstellungsbeauftragte (+49 3381 355-204, gba@th-brandenburg.de) stehen für eine Besprechung zur Klärung von Einzelfragen zur Verfügung. Für weitere Informationen siehe auch https://www.th-brandenburg.de.

Mit Ihrer Bewerbung erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. b der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der THB ergeben. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.09.2022 über unser Online-Bewerbungsportal unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung